Was ist Informationstechnologie?

Wie sähe die Welt heute aus, wenn es die Erfindung des Computers nicht gegeben hätte? Das ist natürlich eine müßige Frage, denn wenn es nie so weit gekommen wäre, würden wir uns jetzt auch keine Gedanken darüber machen. Dennoch, jeder kann sich wahrscheinlich vorstellen, dass der Einzug der Informationstechnologie unser Leben grundlegend verändert hat. Besonders der Bereich der Telekommunikation hat dadurch bedeutende Fortschritte gezeigt.

Weltumfassende Verbreitung

Die Informationstechnologie ist wahrscheinlich die bedeutendste Entwicklung der letzten Jahrzehnte. Sie ist das Bindeglied zwischen der klassischen, elektronischen Technologie und der Informatik, die erst mit der Erfindung des modernen Computers Einzug in unser Leben gehalten hat. Mittlerweile würde die Welt ohne diese Technik wahrscheinlich von heute auf morgen kollabieren, wenn man alle Computer dieser Erde einfach so abschalten könnte. Sämtliche Banken beispielsweise arbeiten alle Transaktionen über Computersoftware ab. Auch Flughäfen, der grundlegende Handel oder die Börse würden ohne den Einsatz von Hochleistungsrechnern heutzutage nicht mehr funktionieren.
Weiterhin hat erst diese Technologie es ermöglicht, dass wir heute per Handy überall und jederzeit erreichbar sind, und wenn wir gerne einen Freund auf der anderen Seite der Welt anrufen möchten, können wir das innerhalb weniger Sekunden tun. Auch in modernen Handys und Smartphones steckt nichts anderes als in den meisten Computern – nur in offensichtlich kleinerem Maßstab. Nicht umsonst nähern sich die beiden Medien immer weiter an.

Forschung und Unterhaltung vereint

Abseits von alltäglich sichtbaren Auswirkungen der Informationstechnologie profitiert insbesondere die Forschung. Riesige Computer-Cluster sagen das Wetter voraus oder werten Daten aufeinander geschossener Atome aus, um damit Erkenntnisse über die Entstehung der Menschheit bzw. des gesamten Universums zu gewinnen. Ohne die massenhafte und relativ preisgünstige Verbreitung von Computern und der passenden Software wäre auch die Ermittlung dieser elementaren Grundbausteine unseres Daseins undenkbar.
Von der Masse der Menschen wird Informationstechnologie jedoch anders wahrgenommen. Dort tritt sie hauptsächlich in Form von Unterhaltungstechnik auf; MP3-Player, Spielkonsolen und die Nutzung von Internetplattformen zur Kommunikation sind die treibenden Motoren hinter der Verbreitung der Informationstechnologie im Privatbereich. Aktuell sorgen soziale Netzwerke wie Facebook dafür, dass man seine Freunde und Bekannten nie aus den Augen verliert und ständig darüber informiert ist, wer gerade was wo treibt – immer und überall.

Die Technologie hat unser Leben in den letzten Jahren enorm vereinfacht. Soziale Netzwerke, wie Facebook oder Twitter, geben uns jeden Tag die Möglichkeit, weltweit Leute zu informieren und zu kontaktieren. Im Bereich der Unterhaltungstechnik sorgen MP3 Daten, Blue Ray oder Spielkonsolen für den einfachen und bestmöglichen Sound-, Bild- und Spielspaß. Und die Entwicklung geht weiter voran, so dass man sehr gespannt sein darf, wohin der Weg der Informationstechnologie noch führen wird.